Yoga für Sternenmamas

Mütter, die sich während der Schwangerschaft, Geburt oder in der ersten Zeit danach wieder von ihren Kindern verabschieden mussten, können und wollen nicht in die „normalen“ Kurse, wo sich alles um Stillen, Wickeln und Schlafen dreht und viele Mütter ihre Babys dabei haben. Oft fehlt es an Angeboten, die auf diese besonderen Umstände entsprechend Rücksicht nehmen.

Ich möchte mit meinem Angebot für diese besonderen Umstände, dem Traumasensiblen Postnatalen Yoga, die Lücke ein Stück weit schließen.

Ich biete einen geschützten Rahmen für Mütter von Sternenkindern, um sich in einem respektvollen Rahmen mit dem Verlust auseinander setzen zu können. Der körperlichen und seelischen Verfassung wird Raum gegeben, Trauer und Schmerz dürfen sein. Durch Achtsamkeit mit sich selbst und den Kontakt zum Körper werden Resilienz und Posttraumatisches Wachstum gefördert. Daneben wird auf einen sanften Aufbau des Muskeltonus, sowie der Kräftigung der Haltemuskulatur im Bauch-, Rumpf-, Beckenboden-, und Rückenbereich geachtet.

Traumasensibles Postnatal Yoga ersetzt keinen klassischen Rückbildungskurs.

Das Angebot kann als Einzelarbeit oder in einer Kleingruppe in Anspruch genommen werden.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google